AKTUELLES

Start des Arbeitskreises "Musik in der Malteser Jugend"

Die Bundesjugendversammlung im Frühjahr 2019 hat basierend auf dem Dialogpapier "Musik in der Malteser Jugend" entschieden, einen Arbeitskreis ins Leben zu rufen, der sich mit dem Thema beschäftigt.

Wir begreifen Musik als festen Bestandteil der Malteser Jugend. Musik, gemeinsames Musizieren und Singen verbindet Menschen, stiftet Identität und eröffnet eine Vielzahl von Räumen, um Gemeinschaft zu erleben. Der AK Musik soll sich deshalb unter Anderem mit der Auswertung des Dialogpapiers, mit der Überprüfung der Bedarfe und mit möglichen ersten musikalischen Projekten befassen.

Für den Arbeitskreis ist ein erstes Arbeitswochenende im November geplant. Die Ausschreibung dazu gibt es hier. Auch wer am Wochenende nicht kann, kann sich gerne für eine weitere Mitarbeit zum Thema melden.

Großgruppenspiel für eure Geburtstagsfeier online!

Ihr wollt feiern und braucht noch eine Idee, wie ihr die Geburtstagsgruppenstunde, einen Tag im Lager oder eine Veranstaltung vorbereiten sollt? 

... Dann haben wir was für euch: Anlässlich des Geburtstages haben sich einige Ehrenamtliche, darunter Anna Ruppik, neue Diözesanjugendsprecherin der Diözese Limburg, ein paar Gedanken gemacht und sich für euch ein Großgruppenspiel nur für die Malteser Jugend ausgedacht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr das Spiel mit eurer Gruppe vorbereitet und gemeinsam ein paar tolle Stunden gemeinsam erlebt. Denn auch im Rahmen unseres Jubiläumsjahres gilt: Glauben - Lachen - Helfen - Lernen!

Das Spiel und weitere Materialien rund um den 40. Geburtstag gibt es hier auf der Webseite.

Neues Kapitel für die Starke Kiste online!

Das neue Kapitel für die Starke Kiste zum Thema Kindermitbestimmung ist fertiggestellt.

Mit der Fertigstellung neigt sich die Arbeit des Arbeitskreises "Kinder stärken" nun dem Ende zu. Vor 5 Jahren war es uns ein Anliegen die Thematik Prävention nicht nur theoretisch, sondern vorallem praktisch und für unsere Gruppenleiterinnen, Gruppenleitern, Jugendlichen und Kindern niederschwellig und verständlich zur Tagesordnung zu machen. Dies ist uns mit der Starken Kiste und der Arbeitsmappe mit den Jahresschwerpunkten 

- Kinderrechte

- Medien

- Gesundheit 

- Mitbestimmung

geglückt. Die Arbeitsmaterialien werden uns noch lange in der Tätigkeit als Gruppenleitungen unterstützen und eine Kultur der Aufmerksamkeit und des guten Miteinanders auf Veranstaltungen, Lagern und Einsätzen fördern. Die neuen Materialien findet ihr hier.

Lust weiterhin am Thema Prävention in der Malteser Jugend dabei zu bleiben? Im Juli treffen wir uns um gemeinsam einen Weg für die nächsten Jahre zu bestimmen. Weitere Infos zum Vernetzungstreffen Prävention findest du hier.

 


Wilde Wiese 2019 - Anmeldung ab sofort möglich!

Es ist endlich so weit.

Ab jetzt bis zum 1. Juni 2019 ist eine Anmeldung für die Wilde Wiese vom 27.Juli bis 3.August 2019 auf dem Zeltplatz Immenhause in der Mitte Deutschlands möglich! 

Alle Informationen rund um die Wilde Wiese und der Anmeldung findest du auf der Webseite malteserjugend-bundeslager.de!


Gruppenleitung 2.0

Viele Jugendliche, die an die Uni oder in die Schule starten wechseln ihren Wohnort und auch ihr ehrenamtliches Engagement verändert sich dadurch automatisch mit. Die eigene Jugendgruppe ist nicht mehr in der Nähe, aber so ganz aufhören möchte man auch nicht. Genau dann kann es zu einer ganz neuen Art Engagement kommen.

Bonn Ende Januar. Eine bunte Mischung aus Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen Malteser Jugendlichen und jungen Erwachsenen treffen sich zum Kursleiter/innen Seminar um sich gemeinsam zu qualifizieren um nach dem Seminar Kurse nach Ausbildungsvorschrift 25 der Malteser Jugend alleine und eigenverantwortlich zu leiten. Die Aufgabe ist eine Herausforderung. Eine ganze Gruppe unterschiedliche Mädels und Jungs wollen eine Woche lang unterhalten, bespaßt und weitergebildet werden ohne dass es langweilig wird. Auch der Rest des Kursteams (das sich zusammensetzt aus einer Kursleitung, die vom Bundesjugendreferat ausgebildet wurde und Schulungsteamer/innen, also Ehrenamtliche über 18, die Spaß an der Kursarbeit haben) muss zusammengehalten und mitgenommen werden.

Ein Kurstag kann da schnell mal länger als 12 Stunden dauern. So richtig Feierabend gibt es nicht. Diese Aufgabe ist herausfordernd, zeitintensiv und manchmal auch ein bisschen anstrengend. Warum also diese Rolle ehrenamtlich übernehmen? – Weil es wahnsinnig Spaß macht! Kursarbeit bringt einen zusammen mit jungen Leuten, die wirklich Lust auf verbandliche Jugendarbeit haben. Der Start dafür ist oft ein Besuch eines Gruppe Leiten I oder II. Hier werden Grundsteine für ehrenamtliches Engagement gelegt. Auch wenn man vielleicht nicht mehr selbst Teil einer Gruppe ist, ganz raus aus der Jugend ist man nicht. Somit bildet die Tätigkeit als Schulungsteamer/in oder Kursleiter/in das ideale „Zwischending“. Ein Wunsch der neuen Kursleiterinnen und Kursleitern in diesem Jahr: die Möglichkeit zur deutschlandweiten Vernetzung und Austausch von Infos und Methoden über die eigenen diözesanen Grenzen hinaus. Deswegen gibt es seit Anfang 2019 ein TEAMS zum Austausch in dem alle Interessierten, Schulungsteamer/innen und Kursleiter/innen aufgenommen werden können! Vielleicht hast auch du Lust auf Kursarbeit? Mal einen Kurs mit zu gestalten und eine Einheit selber zu leiten? Dann melde dich in deinem Diözesanjugendreferat!