Navigation
Malteser Jugend Deutschland

Filmvorführung: "Blut muss fließen"-Undercover unter Nazis

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Initiative "Stadt ohne Rassismus - Stadt mit Courage" der Stadt Speyer, haben wir eine Filmvorführung mit Peter Ohlendorf organisiert. Zusammen mit seinem Freund Thomas Kuban hat er eine Dokumentation über die Rechtsrock-Szene gedreht, der er für uns in einem Kinosaal in Speyer vorstellte. 
Thomas Kuban hat mit versteckter Kamera Rechts-Rockkonzerte in ganz Europa besucht. Von der Hinterhofparty bis zum Konzert in riesigen Hallen war alles an Veranstaltungsorten dabei. Aber nicht nur die Konzerte wurden dokumentiert, sondern auch die Anreise, die teilweise einer Schnitzeljagd bis zum richtigen Veranstaltungsort ähnelte. Auch die Verkaufsstände für Rechts-Rock-CDs und verbotene Hakenkreuz-Accessoires wurden gezeigt. Anschließend stand Peter Ohlendorf uns für Fragen rund um den Film und der Rechts-Rockszene zur Verfügung.
Die Veranstaltung am 4.Februar war öffentlich, neben den Malteser Jugendlichen und interessierten Bürgern waren auch Vertreter aus der Politik und der Polizei anwesend sodass die anschließende Diskussion sehr vielseitig war.
Am 5. Februar fanden zwei weitere Filmvorführungen in Schulen statt: Eine Vorführung fand im Paul von Denis Gymnasium in Schifferstadt (ca. 20 Teilnehmer) und eine im Carl Bosch Gymnasium in Ludwigshafen (ca. 100 Teilnehmer). Auch hier diskutierten die Schüler sehr interessiert und engagiert mit Peter Ohlendorf.

 

Was war eine besondere/ neue Herausforderung?

Eine solche Aktion hat es in der Diözese Speyer noch nie gegeben. In der Regel sind unsere Veranstaltungen speziell an Malteser Jugend Mitglieder gerichtet und nicht einer so breiten Öffentlichkeit (am ersten Abend waren Polizei, Politiker, interessierte Bürger sowie Schüler anwesend) zugänglich. Die Herausforderung lag im Zugang zum Thema: niemand von uns wusste was ihn erwartet und wie, die Teilnehmer auf den Film reagieren werden.

 

Was ist euer Fazit?

Drei sehr gelungene Veranstaltungen, mit vielen neuen Erkenntnissen und spannenden Diskussion, bei denen alle anwesenden etwas Neues mit nach Hause nehmen konnten. Es hat Vielen die Problematik der Rechts-Rockszene erst ins Bewusstsein gerufen und uns dafür sensibilisiert, bewusster auf Anzeichen von Rechtsextremismus und vor allem auch auf deren Musik zu achten. Besonders beeindruckt waren wir von dem Engagement der Schüler, deren interessierte Fragen an Herr Ohlendorf kein Ende finden wollten.

 

Link für weitere Informationen

www.filmfaktum.de

Weitere Informationen

Malteser Jugend Deutschland auf Facebook