Navigation
Malteser Jugend Deutschland

Osteraktion - Eine generationenübergreifende Sozialaktion mit dem Schwerpunktthema Rollstuhlfahrer

Projektbeschreibung

Jeder ist schon einmal einem Rollstuhlfahrer begegnet, aber welche Hindernisse diese jeden Tag überwinden müssen, weiß kaum jemand. Aus diesem Grund wollten wir Kinder und Jugendliche für den Umgang mit Rollstuhlfahrern sensibilisieren. Dazu durften die Teilnehmer (TN) am ersten Tag einen Rollstuhlführerschein machen. Vormittags lernten sie den theoretischen Aufbau und Umgang mit einem Rollstuhl kennen, bevor es mittags auf Erkundungstour durch die Neustadter Innenstadt ging. Hierbei lernten die TN die Perspektive des Rollstuhlfahrers und -schiebers kennen. Die anschließende Reflexion zeigte sowohl den Lernerfolg, als auch die Begeisterung der TN deutlich.
Abends waren wir zu Gast im Seniorenheim Ludwigshöhe in Edenkoben. Dort lernten unsere TN beim Abendessen und Spielen die dort lebenden Senioren kennen.
Am nächsten Tag sollten unsere 25 TN mit 16 Senioren aus obiger Einrichtung in den Landauer Zoo aufbrechen, um dort ihr gelerntes Wissen anzuwenden und gleichzeitig den Senioren eine Freude zu bereiten. Leider musste auf Grund eines Unwetters der Zoobesuch der Senioren abgesagt werden, sodass unsere TN alleine und ohne Rollstühle den Zoo besuchten um eine Zoorallye zu machen.
Zum Abschluss fanden die TN sich noch einmal im Seniorenheim ein, wo bei einem gemeinsamen Mittagessen ein Austausch mit den Senioren stattfand und die Rollstuhlführerscheine überreicht wurden.

 

Was war eine besondere/ neue Herausforderung?

Es war die erste Aktion unserer Diözese mit einer so vielseitigen Kooperation. Die erstmalige Kooperation mit dem Seniorenheim, dem Fahrdienst und der Abteilung Ausbildung der Malteser war neu uns spannend für uns.
Eine weitere Herausforderung lag in der Sensibilisierung der Jugendlichen im Umgang mit Rollstuhlfahrern. Es verlangt ein höheres Maß an Kommunikation, um dem Rollstuhlfahrer ein Gefühl von Sicherheit zu geben und Vertrauen aufzubauen.

 

Was ist euer Fazit?

Obwohl der gemeinsame Zoobesuch auf Grund des Unwetters ausfallen musste, war die Aktion dennoch ein voller Erfolg. Unser Ziel, die Jugendlichen für den Umgang mit Rollstuhlfahrern zu sensibilisieren, wurde genauso erreicht wie unser zweites Ziel, den Senioren und Seniorinnen eine Freude zu bereiten und ihnen etwas außeralltägliches zu bieten. Den Zoobesuch mit den Senioren ist zum festen Bestandteil unseres Jahresprogrammes geworden und soll nun immer in der Osterzeit angeboten werden.

Weitere Informationen

Malteser Jugend Deutschland auf Facebook