AKTUELLES

Malteser Jugend Flashmob am 25. März 2019

Am 25.03.2019 wird die Malteser Jugend 40 Jahre alt!

„Das muss doch eigentlich gefeiert werden… Und wie feiern wir in der Malteser Jugend? Natürlich am Lagerfeuer! …aber im März und ohne Lagerfeuer? Na klar: Wir singen uns warm für die Lagerfeuersaison!“

Also schnappt euch eine Gitarre oder eine/n Gitarrenspieler/in, den Liederzettel, eine Jugendgruppe oder den OJFK und bringt unser Lagerfeuerfeeling auf die Straße!

Dazu benötigt ihr maximal 1 -2 Gruppenstunden & Zeit am 25.03.2019 sowie Liedzettel, Instrumente, ggfl. Fotonutzungserklärung & Smartphone oder Kamera. Markiert eure Aktionen mit den Hashtags #MaJubiläum #40Jahre #buntebande #malteserjugend40 #geburtstagsflashmob #majumusik

Nutzt eure Gruppenstunde oder den nächsten Ortsjugendführungskreis, um euch mithilfe des Geburtstags-Liederzettels für die Lagerfeuersaison warm zu singen. Stellt euch dann am 25.03.2019 in die Fußgängerzone, ein Kaufhaus, auf den Schulhof, vor das Rathaus oder an einen anderen verrückten öffentlichen Ort und fangt ohne Vorwarnung an aus vollem Herzen unsere Lagerfeuerlieder zu schmettern!

Anschließend könnt ihr Fotos, Videos und Tonaufnahmen mit den Mitgliedern der Malteser Jugend aus ganz Deutschland über die sozialen Netzwerke teilen.

Lass uns alle gemeinsam feiern! Dazu hier noch mal die genaue Beschreibung für unseren Flashmob.

Informationen zum Geburtstag gibt's hier.


Wilde Wiese 2019 - Anmeldung ab sofort möglich!

Es ist endlich so weit.

Ab jetzt bis zum 1. Juni 2019 ist eine Anmeldung für die Wilde Wiese vom 27.Juli bis 3.August 2019 auf dem Zeltplatz Immenhause in der Mitte Deutschlands möglich! 

Alle Informationen rund um die Wilde Wiese und der Anmeldung findest du auf der Webseite malteserjugend-bundeslager.de!


Gruppenleitung 2.0

Viele Jugendliche, die an die Uni oder in die Schule starten wechseln ihren Wohnort und auch ihr ehrenamtliches Engagement verändert sich dadurch automatisch mit. Die eigene Jugendgruppe ist nicht mehr in der Nähe, aber so ganz aufhören möchte man auch nicht. Genau dann kann es zu einer ganz neuen Art Engagement kommen.

Bonn Ende Januar. Eine bunte Mischung aus Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen Malteser Jugendlichen und jungen Erwachsenen treffen sich zum Kursleiter/innen Seminar um sich gemeinsam zu qualifizieren um nach dem Seminar Kurse nach Ausbildungsvorschrift 25 der Malteser Jugend alleine und eigenverantwortlich zu leiten. Die Aufgabe ist eine Herausforderung. Eine ganze Gruppe unterschiedliche Mädels und Jungs wollen eine Woche lang unterhalten, bespaßt und weitergebildet werden ohne dass es langweilig wird. Auch der Rest des Kursteams (das sich zusammensetzt aus einer Kursleitung, die vom Bundesjugendreferat ausgebildet wurde und Schulungsteamer/innen, also Ehrenamtliche über 18, die Spaß an der Kursarbeit haben) muss zusammengehalten und mitgenommen werden.

Ein Kurstag kann da schnell mal länger als 12 Stunden dauern. So richtig Feierabend gibt es nicht. Diese Aufgabe ist herausfordernd, zeitintensiv und manchmal auch ein bisschen anstrengend. Warum also diese Rolle ehrenamtlich übernehmen? – Weil es wahnsinnig Spaß macht! Kursarbeit bringt einen zusammen mit jungen Leuten, die wirklich Lust auf verbandliche Jugendarbeit haben. Der Start dafür ist oft ein Besuch eines Gruppe Leiten I oder II. Hier werden Grundsteine für ehrenamtliches Engagement gelegt. Auch wenn man vielleicht nicht mehr selbst Teil einer Gruppe ist, ganz raus aus der Jugend ist man nicht. Somit bildet die Tätigkeit als Schulungsteamer/in oder Kursleiter/in das ideale „Zwischending“. Ein Wunsch der neuen Kursleiterinnen und Kursleitern in diesem Jahr: die Möglichkeit zur deutschlandweiten Vernetzung und Austausch von Infos und Methoden über die eigenen diözesanen Grenzen hinaus. Deswegen gibt es seit Anfang 2019 ein TEAMS zum Austausch in dem alle Interessierten, Schulungsteamer/innen und Kursleiter/innen aufgenommen werden können! Vielleicht hast auch du Lust auf Kursarbeit? Mal einen Kurs mit zu gestalten und eine Einheit selber zu leiten? Dann melde dich in deinem Diözesanjugendreferat!