Weiteres Seminar-Angebot für Malteser Jugend Führungskräfte

Jugendverbände sind Institutionen jugendlicher Selbstorganisation (SGB VIII § 12). Junge Menschen sollen mitbestimmen und ihr Umfeld gestalten können. Diese rechtlich festgeschriebene Definition wird jedoch immer wieder ins Wanken gebracht: Im Trubel der Realität gibt es Abhängigkeiten von Geldgebenden, gegensätzliche Interessen und strukturelle Verflechtungen. Die für Selbstorganisation erforderliche Unabhängigkeit ist oft nicht gegeben.

In diesem Spannungsfeld bewegen sich die ehrenamtlichen Führungskräfte der Jugendverbände tagtäglich. Sie müssen einerseits versuchen, Selbstorganisation und Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche umzusetzen und andererseits Instrumentalisierung von außen und innen verhindern bzw. vermeiden. 

Fähigkeiten zur Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche stärken
Bei diesem gemeinsamen Seminar der Arbeitsgemeinschaft der sieben Jugendverbände der Hilfsorganisationen (AGJVH7) sollen die Fähigkeiten zur Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche gestärkt werden. Es wird ein Bewusstsein für das Spannungsfeld der gegensätzlichen Interessen beteiligter Akteur*innen geschaffen und Strategien zur Interessenvermittlung identifiziert. Angesichts der teilweise sehr unterschiedlichen innerverbandlichen Strukturen gibt es viel Raum für einen gewinnbringenden Austausch der beteiligten Jugendverbände.

Diese Themen erwarten dich

  • Vorhandene Verknüpfungen zwischen den Jugendverbänden und Erwachsenenorganisationen
  • Probleme und Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit Erwachsenenorganisationen
  • Auseinandersetzung mit Interessen; - vertretung, -vermittlung, -konflikten
  • Austausch über erfolgreiche Praxen der Interessenvertretung
  • Identifizieren von Strategien zur Interessenvertretung

Referent*innen
Ulrike-Rosa Bracker (Diplom-Pädagogin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HAW Hamburg)
Oliver Stettner (Diplom-Politologe, Inhaber des Kommunalpädagogischen Instituts; www.kopi.de)

Zielgruppe
Alle interessierten ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiter*innen der Jugendverbände der Hilfsorganisationen.

Termin und Ort
Start:   Freitag, 04. Februar 2022 mit dem gemeinsamen Abendessen, 18.00 Uhr
Ende:  Sonntag, 06. Februar 2022 voraussichtlich nach dem Mittag, ca. 13.00 Uhr

Ort: Jugendherberge Fulda 
 

Anmeldung
Für die Malteser Jugend melde dich bitte im Bundesjugendreferat@malteser.org. Anmeldeschluss ist der 4. Januar 2022. Es können max. 21 Teilnehmende aus allen Jugendverbänden der Hilfsorganisationen (3 Teilnehmende je Verband)
 

Kosten
Die Teilnahmegebühr beträgt 45,- Euro. Bei Abmeldung innerhalb der letzten 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Ausfallgebühr von 20,- Euro erhoben. Bei Nichtabmeldung entstehen die Ausfallkosten für die Unterbringung und Verpflegung.
 

Noch Fragen?
Die Mitarbeitenden der Bundesgeschäftsstelle deines Verbandes geben dir gerne weitere Informationen.