Aktuelle Ausschreibungen

Ausschreibung "Digitalisierung in der Malteser Jugend"

Die zurückliegenden Monate haben uns gezeigt, dass manches möglich ist, was wir uns vorher nie hätten vorstellen können; z.B. digitale Pfingstzeltlager oder digitale Gruppenstunden. Mit dem Durchführen der Formate ist uns gleichzeitig auch ganz klar, dass diese niemals ein echter Ersatz sein können, für das, was unsere Arbeit und unser ehrenamtliches Tun in der Malteser Jugend ausmacht: Nämlich Nähe! Und dennoch können wir aus dem ein oder anderen auch lernen und unser Tun erweitern und positiv ergänzen.

Insgesamt zeigen uns die letzten Wochen, dass es einen Ruck in Deutschland und damit auch bei den Maltesern im Thema Digitalisierung gegeben hat. Diesen Ruck wollen auch wir gerne nutzen, um miteinander zu überlegen, was Digitalisierung für uns in der Malteser Jugend aktuell bedeutet und in Zukunft bedeuten soll.

Dafür möchten wir zunächst aus dem Bundesjugendreferat im Auftrag des BJFK dazu einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Online-Vertiefungsschulung Prävention (Pilotversuch)

Ab 2021 gelten für den Maltesr Hilfsdienst die Vorgaben für eine Vertiefungsschulung im Bereich Prävention/ Schutz vor sexueller Gewalt. Ergänzend zu dem bereits konzipierten Schulungsangebot „Übernachtungsaktionen in der Malteser Jugend“ wollen wir die Möglichkeit eines digitalen blended-Learning Formates ausprobieren und ggfls. dauerhaft anbieten.

Eingeladen sind alle Ehrenamtliche und hauptamtliche Multiplikator/innen und Schulungsteamerinnen aus der Malteser Jugend, die ab 2021 Vertiefungsschulungen anbieten. Ziel der Vertiefungsschulungen ist eine Auffrischung sowie Vertiefung des Wissens zu Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt, hier im Besonderen im Themenfeld Übernachtungsaktionen und (Ferien)Lager. Ferner sollen die aktuellen Verfahrenswege wiederholt und gefestigt werden.

 

Ineteresse? Dann findest du rechts die komplette Ausschreibung und den Link zur Anmeldung! 

Einladung zum offenen Arbeitskreistreffen Bundesjugendlager

Wer?
Das Treffen ist offen für alle am Thema interessierten – mit und ohne Lagererfahrungen – aus Haupt- und Ehrenamt.
Wann?
09.-10. Oktober 2020
Anreise am Freitag zum Abendessen, Abreise am Samstag am Nachmittag
Wo?
Haus Mühlenbach in Werl (NRW)

Welche Themen stehen auf der Tagesordnung?

  • Kennenlernen
  • Inklusion: Wir möchten, dass sich alle im Bundesjugendlager willkommen und wohl fühlen. Wie kann das gelingen? An welchen Stellen können wir Strukturen und Voraussetzungen verbessern?
  • Einbezug von Teilnehmenden/ Gruppen aus anderen Ländern & Kulturen: Wie finden sich ausländische Gruppen auf dem Lager zurecht? Wie bekommen wir sie bestmöglich in unsere Gemeinschaft eingebunden?
  • Notfallmanagement: Was haben wir an Konzepten/ hilfreichen Unterlagen? Was fehlt - an welchen Stellen kann das Lager sicherer werden? Wie können wir Infos und Unterlagen aufbereiten und bereit stellen?
  • Zusammensetzung des AKs: Information über die Struktur des AKs (Leitung; Kernteamer/innen; Teilnehmer/innen; Fachberater/innen - nachzulesen im neues Konzept des AK BuJuLa`s) und Einladung zur Mitarbeit
Mitarbeit als Begleiter/in der wilden Wiese 2021

Mitarbeit als Begleiter/in der wilden Wiese 2021

Vom 31. Juli - 07. August 2021 geht die Wilde Wiese in die zweite Runde! Die Planungen dazu starten im Herbst. Und dafür brauchen wir DICH:

Die Wilde Wiese sucht motivierte Menschen ab 18 Jahren, die Lust haben, die Wilde Wiese möglich zu machen und in der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Reflexion mitzuarbeiten. Außerdem suchen wir Menschen, die sich vorstellen können, eine Teamleitung zu übernehmen.

Weitere Infos sowie die Möglichkeit zur Interessensbekundung finden sich auf der Bundesjugendlager-Homepage.

 

Wir freuen uns auf begeisterte Unterstützung aus ganz Deutschland und eine tolle Wilde Wiese 2021!!

Mitarbeit im Fachausschuss Aus- und Weiterbildung

Der Fachausschuss Aus- und Weiterbildung (FAS) legt in seinem Selbstverständnis einen großen Wert darauf, dass die "Teilnahme ehrenamtlicher Kursleiter/innen oder Schulungsteamer/innen ausdrücklich erwünscht ist". 
Da der FAS in den letzten Jahren tortzdem nur hauptamtlich besetzt war, gibt es jetzt eine Gelegenheit, damit auch Ehrenamtliche sich einfacher einbringen können: Wir möchten gerne Regionalrunden in die Arbeit des FAS integrieren, um uns mit Ehrenamtlichen, die Spaß und Interesse an der Aus- und Weiterbildung haben, auszutauschen und zu beraten.

Was erwartet Dich in der Regionalrunden?

  • Du bist im regelmäßigen Austausch zu Themen des Fachausschusses mit anderen interessierten Ehrenamtlichen und den hauptamtlichen FAS Mitgliedern der eigenen Region
  • Du nimmst, wenn Du möchtest, an den online Besprechungen des Fachausschusses teil (ca. 2-4 Besprechungen im Jahr.
  • Wenn es Deine Zeit zulässt, kannst Du an den Online- und Präsenztreffen des FAS auf Bundesebene teilnehmen.
  • Du bist Mitglied in einem Microsoft Team, in dem Du stets in Kontakt zu den anderen Mitgliedern des Fachausschusses und den Regionalrunden bleibst.

Neugierde geweckt und Lust zur Mitarbeit? Oder noch Fragen? Dann melde Dich gerne bei Deinem zuständigen Fachausschuss-Mitglied:

RegionAnsprechpartner/inKontakt

Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland

Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland

Julia Mungenast

Felix Bohn

Julia.Mungenast@malteser.org; 06431 - 9488 551

Felix.Bohn@malteser.org; 06232 - 6778 23

Bayern/ThüringenSteffen DüllSteffen.Duell@malteser.org; 0951 - 91780 109
Baden-WürttembergNina KohlerNina.Kohler@malteser.org; 0761 - 45525 143

Nord-Ost

Nord-Ost

Sandrina Kiel

Julia Hartinger

Sandrina.Kiel@malteser.org; 04441 - 9250 28

Julia.Hartinger@malteser.org; 040  209 408 - 51

NRWGabriele WeberGabriele.Weber@malteser.org; 0221 - 6909 4841
Bundesebene

Jessica Nürnberg

Jessica.Nuernberg@malteser.org; 221 - 9822 2645

 

Kursleitungsseminar 2021

Kursleitungsseminar 2021

Wenn du Spaß an der Ausbildung von ehrenamtlichen Gruppenleiter/innen hast und die Schulungstätigkeit dir liegt, dann laden wir dich zur Ausbildung als Kursleiter/in ein. Nach Abschluss des Seminars kannst du als verantwortliche Kursleitung eingesetzt werden und so die Zukunft unseres Verbandes mitgestalten.

Im Seminar geht es um:

  • die intensive Auseinandersetzung mit der AV25
  • die veränderte Rolle vom/von der Schulungsteamer/in zur Kursleitung
  • die Kursorganisation
  • Arbeit an ausgewählten Einheiten
  • kollegiale Fallberatung

Das nächste Kursleitungsseminar findet Donnerstag, 28. Januar bis Sonntag, 31. Januar 2021 in der Jugendbildungsstätte Unterfranken (Berner Straße 14, 97084 Würzburg) statt. Gerne kannst du dich bereits in Absprache mit deinem Diözesanjugendreferat auf die Interessiertenliste setzen lassen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mindestalter: 18 Jahre (zum Seminarbeginn)
  • Mehrjährige Erfahrung in der (Malteser) Jugendarbeit
  • Nachweis einer 6-stündigen Präventionsschulung der Malteser
  • Tätigkeit als Schulungsteamer/in und Erfahrung in Durchführung und Anleitung von Einheiten bei mindestens einem Kurs "Gruppe leiten 2"
  • Grundlagenwissen über die Malteser Jugend: Jugendordnung, Struktur, Geschichte, Ziele und Aufgaben

Achtung: Aufgrund der ausgefallenen Gruppen Leiten Kurse Anfang diesen Jahres, wurden die Teilnahmevoraussetungen für das Kursleitungsseminar 2021 angepasst! Die genauen Anpassungen erfährst Du in deinem zuständigen Diözesanjugendreferat! 

Die Anmeldeunterlagen werden ab Mitte September zur Verfügung gestellt! 

Musik- und Singetreffen vom 12. bis 14. März 2021

Wann? 12.-14.03.2021

Wo?Jugendburg Ludwigstein

Wer? Alle Mitglieder der Malteser Jugend ab 16 Jahren

Wie läufts? Private/selbstorganisierte An- und Abreise; zweifache Übernachtung in Mehrbettzimmern (Fr-So); Vollverpflegung durch die Burg; tagsüber von Referenten/innen geleitete musikpraktische und -theoretische Halb- und Ganztagesworkshops (zu wählen mit der Anmeldung); abends thematische Musik-/Singerunden und gemeinsame Feier

Wie teuer? Der Teilnahmebeitrag liegt bei 45€ für Schüler/innen und Studierende sowie bei 60€ für Arbeitnehmende; dafür gibt es Übernachtungen, Verpflegung & Workshops; hinzu kommt ggf. noch „Kleingeld“ für Getränke am Abend